Favoritenpaarung bestätigt Mixed-Meister-Titel

von (Kommentare: 0)

„In diesem Jahr werden wir eine spannende Mixed-Meisterschaft der TGS austragen“, kündigte Sportwart Sebastian Neuner bereits im Anmeldeverfahren an. Insgesamt acht Paarungen gingen ins Rennen, um den Titel „Mixed-Meister 2019“ zu ergattern.

Sebastian eröffnete zwei Gruppen mit je vier Paarungen. Gespielt wurde Jeder gegen Jeden mit zwei Gewinnsätzen. „Mir ist bewusst, dass dieser Spielparcours eine Höchstleistung von jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer erfordern wird, aber alle gehen hoch motiviert in die Matches.“ Joann und Sebastian gingen als Sieger des Vorjahres natürlich als Favoriten an den Start.

Die Konkurrenz war selbstverständlich darauf aus, den Beiden das Leben so schwer wie möglich zu machen. Am besten gelang das der Paarung Svea und Gustavo. Diese Begegnung entpuppte sich als heißer Kampf, der im Matchtiebreak mit 10:4 für die Favoriten ausging. In der zweiten Gruppe hatten zunächst Christina und Dieter die Nase vorn, bis Ines und Harry den Lauf unterbrachen und sie im Matchtiebreak mit 11:9 bezwangen.

Im Finale standen sich dann Joann/Sebastian und Ines/Harry gegenüber. Es war ein Spiel voller Emotionen. Die Zuschauer ahnten nach dem ersten Satz einen klaren Sieg für die Favoriten. Doch Ines und Harry legten sich ordentlich ins Zeug und überzeugten mit einem guten Harmoniespiel und schlauen Spielzügen. Am Ende mussten sie sich ganz knapp mit 2:6 und 6:7 geschlagen geben.

Das Spiel um Platz drei bestritten Christina/Dieter gegen Gustavo/Svea. Gustavo als neues Mitglied in der TGS und Svea aus der Damenmannschaft (Spielgemeinschaft Dollbergen) harmonierten von der ersten Minute an. So gelang ihnen als „frisches Paar“ gleich ein glatter Sieg gegen die „Oldies“ mit 6:3 und 6:3. Auf den weiteren Plätzen reihten sich Janina/Andreas, Atti/Markus, Edelgard/Stephan und Susanne/Stefan ein.

Es war ein wunderbarer Wettkampftag, der mit viel Sonnenschein und zahlreichen Zuschauern belohnt wurde. Vielen Dank an die Helferlein im Hintergrund, die rundherum zum Wohlbefinden der Aktiven beigetragen haben.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 1?