Poker Abend bei der TGS

von (Kommentare: 0)

Der Klönabend im Februar holte das Casino-Feeling in das Tennisheim. Pokern stand auf dem Programm. Unser Sportwart Sebastian Neuner hatte den Abend perfekt vorbereitet und mit dem großen Pokerkoffer alles Wichtige im Gepäck.

Damit das Pokerspiel von Anfang an Spaß macht und der Pott gefüllt wurde, zahlten die acht Spieler*innen 5 Euro Grundeinsatz. Zuvor wurden unter der Leitung von Jürgen Künne die Regeln bei offenen Probewettrunden erklärt. Mit Jürgen hatten wir einen erfahrenen Pokerspieler am Tisch, der sogar bereits an Bezirksmeisterschaften teilgenommen hat. So übernahm er auch die Rolle als Dealer (Kartengeber).

Ziel ist es beim Pokern die beste Pokerhand aus 5 Karten bilden zu können. Alle Teilnehmer*innen waren mit Ehrgeiz dabei. Nicht nur die besten Nerven und das coolste Pokerface, sondern auch das Glück an seiner Seite hatte unser 1. Vorsitzender Andreas Türschmann. Nach spannenden Wettrunden gelang es ihm, durch Bluff seine Gegenspieler gezielt in die Irre zu führen, um mit schlechten Karten gegenüber besseren Karten einen Vorteil zu erzielen. Allerdings war zum Schluss seine Pokerhand unschlagbar, er ging als Gewinner vom Tisch. Auf Platz zwei und drei folgten ihm Harry Adler und Christina Schwieger.

Alle waren sich einig, der rundum gelungene Pokerabend muss wiederholt werden!

Zurück