„Wir sind stolz auf den höchsten Mitgliederstand seit zwei Jahrzehnten!“

von (Kommentare: 0)

Knapp 40 Mitglieder begrüßte der 1. Vorsitzende Andreas Türschmann auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der Tennisgemeinschaft Sievershausen. Sie hatten über die Besetzung von Vorstandsämtern zu entscheiden und bekamen viele interessante Berichte zu hören sowie spannende Ausblicke in die Zukunft.

Zu Beginn überraschte Türschmann die anwesenden Mitglieder mit einem aufwendig zusammengestellten Zahlenwerk über Ein- und Austritte und Statistiken zur Mitgliederentwicklung. „Im Vergleich mit insgesamt 47 Vereinen ähnlicher Größenordnung, darunter 11 Vereine aus dem Umkreis von 10 Kilometern, liegen wir mit unserer TGS auf einem guten Platz“, berichtete Türschmann. Dies ergebe sich aus dem Vereins-Benchmarking des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen. „Wir sind stolz auf den höchsten Mitgliederstand seit zwei Jahrzehnten“, verkündete er freudig. Insgesamt 26 neue Mitglieder wurden von der 2. Vorsitzenden Christina Schwieger namentlich verlesen. Weiterhin blickte sie zurück auf die zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Tennisjahres. Als Highlight nannte Schwieger die Jugendmeisterschaften unter Beteiligung der Nachbarvereine aus Dollbergen und Immensen mit zahlreichen Teilnehmern und der Aktion „TSV’er spielen Tennis“, wo sich viele Aktive aus unterschiedlichsten Sparten des befreundeten TSV 03 Sievershausen mit der gelben Filzkugel vergnügten. „Die gegenseitige Schnuppermitgliedschaft geht weiter“, gab sie in diesem Zusammenhang bekannt und lobte das große Interesse an dem Angebot, mit vergünstigten Beiträgen Mitglied zu werden. Weiterhin kündigte Schwieger die wiederholte Teilnahme am Bewegungs-Pass für Kids von der Sportregion Hannover an.

Nach den weiteren Berichten des Sport- und Jugendwartes sowie der Vorstellung des Kassenberichtes wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Mit Spannung wurden die Wahlen von drei neuen Vorstandsmitgliedern erwartet. Christina Schwieger wurde nach zwei Jahren in ihrem Amt bestätigt. Ellen Leßmann gab nach 16 Jahren ihr Amt als Kassiererin frei und gratulierte ihrer Nachfolgerin Tanja Losert, die seit mehreren Jahren aktiv im Verein dabei ist. Der Sportwart Walter Behrens hatte fünf Jahre Vorstandsarbeit geleistet und wollte seine Funktion nun aber dem jüngeren Sebastian Neuner überlassen, der schon in den Jahren 2009 bis 2012 Erfahrung in dieser Funktion bei seiner TGS sammeln konnte. „Ich nehme das Amt sehr gern an und freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinen Vorstandskollegen und die sportlichen Herausforderungen“, kündigte der neue Sportwart voller Vorfreude an. Mit viel Beifall und großem Dank für das Engagement in den vergangenen Jahren wurden Leßmann und Behrens aus der Vereinsarbeit verabschiedet.

„Tennis- und Bouleaktive werden in diesem Jahr wieder voll auf ihre Kosten kommen“, berichtete Türschmann weiter. Neben dem Intensivtrainingstag und Turnieren für Jung und Alt werde im Juni wieder ein großes Familienfest auf der Tennisanlage gefeiert. „Unseren Saisonauftakt beginnen wir unter dem Motto „Deutschland spielt Tennis“ und einem Tag der offenen Tür am Ostermontag. „Wir freuen uns über zahlreiche Besucher und Interessierte, die auch gern mal schnuppern möchten. Wir sind eine super Gemeinschaft, die Spaß macht“, so Türschmann voller Stolz. Tennis und Boule stehen auf dem Programm und für alle eine kleine Osterüberraschung.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 2.